Dortmund

…eine lebendige Stadt

Die Großstadt im Osten Nordrhein-Westfalens mit ihren knapp 600.000 Einwohnern hat in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung erlebt und ihr Image enorm verbessert. Aus der einstigen Industriemetropole ist ein Dienstleistungs- und Technologiestandort geworden, der heue Wirtschafts – und Handelszentrums Westfalens ist. Dortmund ist eine lebendige Stadt. Nicht nur viele junge Leute zieht es zum Studium an die Technische Universität und die Fachhochschule, auch zahlreiche börsennotierte Unternehmen haben sich hier niedergelassen.

Das Wahrzeichen der Stadt ist das Dortmunder U – auch U-Turm genannt. Der ehemalige Brau – und Lagerkeller der Dortmunder Union Brauerei ist heute Kreativzentrum der Stadt und erfreut sich großer Beliebtheit.

Die Dortmunder haben das Herz am rechten Fleck, leben gern in dieser Stadt, die viel Abwechslung bietet.
Im Jahr 2010 ist Dortmund zusammen mit anderen Städten des Ruhrgebiets zur Kulturhauptstadt Europas erklärt worden.

Weltweites Interesse findet die Stadt durch ihre Sportereignisse. Was wäre Dortmund ohne den BVB, die begeisterten Fans, die im mit über 80.000 Zuschauerplätzen größten Stadion Deutschlands ihre Mannschaft anfeuern und enge Verbundenheit signalisieren. Auch das jährlich in der Westfalenhalle ausgetragene internationale Reitturnier findet weltweit große Anerkennung. Egal, ob Flug, Bahn oder PKW, durch die zentrale Lage ist Dortmund ein optimaler Ausgangspunkt für Nah- und Fernreisen.
Dortmund – eine Stadt, die neugierig macht…

Dortmund Hörde

Die attraktive Mitte von PHOENIX

Die Geschichte des Dortmunder Stadtteils Hörde und die ehemaligen Phönix-Hüttenwerke sind eng miteinander verbunden. Die Werke PHOENIX West und PHOENIX Ost waren der Grund für wirtschaftliche Stärke des Stadtteils im 19. Jahrhundert.

Seit der Revitalisierung von PHOENIX gewinnt das Hörder Zentrum seine Bedeutung zurück. Am Technologie- und Dienstleistungsstandort PHOENIX West wird Innovation groß geschrieben. PHOENIX Ost ist einem 24 Hektar großen See gewichen, der Ausgangspunkt für eine gelungene städtebauliche Entwicklung ist. Die Quartiere am See integrieren die Funktionen Wohnen, Arbeiten und Freizeit.

Das Dienstleistungs- und Versorgungszentrum des Dortmunder Südens ist Hörde – mit einer attraktiven Mitte.

Dortmund Phoenixsee

Seevermögen genießen - Seelig ausruhen – Seekraft tanken

…das sind nicht nur vielversprechende Worte, sondern sie sind durch die Realisierung eines der größten Stadtentwicklungsprojekte Deutschlands in Dortmund-Hörde lebendig geworden.
Nur etwa 4 km von der Dortmunder Innenstadt entfernt, auf dem ehemaligen Gelände der Hermannshütte – ist rund um den 24 Hektar großen, künstlich angelegten PHOENIX-See eine herausragende Stadtlandschaft entstanden. Das insgesamt 96 Hektar umfassende Areal hat sich zu einem einzigartigen und innovativen Lebensraum für Arbeiten, Wohnen, Kultur und Naherholung entwickelt.

Eine anspruchsvolle und hochwertige Wohnbebauung an den Ufern des Sees lässt den Traum vom Leben am Wasser Wirklichkeit werden. Das Hafenquartier mit der attraktiven Bürobebauung, Gastronomie und kleinteiligem Einzelhandel sorgt für eine gute Infrastruktur und erfüllt das neue Quartier mit Leben.

Der See ist eine Wohltat für die Augen, man kann die Seele baumeln lassen und entschleunigt auf wunderbare Weise. Das Konzept der Stadtplaner ist aufgegangen, ein spektakulärer Wandel vollzogen. Dortmund kann mit Stolz auf eine der prominentesten Adressen der Stadt blicken.