Urban Lifestyle

Wohnen am Phoenixsee

Freizeit & Kultur

Wassersport, Laufsport, Radfahren

Der See ist ein Freizeitparadies für Wassersportler und vermittelt allein durch den Anblick von Segel- und Ruderbooten Tag für Tag ein wenig Urlaubsfeeling. Die Ufer des PHOENIX Sees laden nicht nur zu sportlichen Aktivitäten, sondern auch zum Entspannen und Verweilen ein. Nach einem Spaziergang rund um den See, um den getrennte Geh- und Radwege führen, hat man eine Strecke von 3,2 km absolviert.

Kulturell Interessierte entfliehen dem Alltag über eine Brücke auf die „Kulturinsel“, auf der Ausstellungen, Konzerte oder Theateraufführungen angeboten werden.

Infrastruktur

Dortmund-Hörde bietet dem Kunden mit seinen zahlreichen Geschäften und einem vielfältigen Warenangebot rund um die Fußgängerzone alles, was im täglichen Leben benötigt wird.

Schulen, Kindergärten und ein Ärztehaus sind fußläufig erreichbar und verdeutlichen die gute Infrastruktur für die neuen Bewohner am PHOENIX See.

Möchten die Seeleute, die an diesem wunderbaren Fleckchen Hörde ihr neues Domizil gefunden haben, dennoch schnell einmal ohne Auto in die City, ist auch das kein Problem. Vom Bahnhof Hörde gelangt man in kürzester Zeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, wie U-Bahn und Bus in das wuselige Leben der Großstadt.

Familienfreundlich

Kinderspielplätze und Grundschule am See

Am PHOENIX See spielen Kinder eine große Rolle. Auf den drei Abenteuerspielplätzen begegnet man den Spuren des berühmten Feuervogels Phoenix, ohne ihn konkret zu sehen. “PHOENIX Nest”, die “PHOENIX Kolonie” und der “Flug des PHOENIX” heißen die Spielplätze mit einem ausgewogenen Spielangebot für alle Altersgruppen – für ganz kleine Besucher bis zu Jugendlichen.

Für die jüngeren Seeleute gibt es mehrere Kindertagesstätten und eine Grundschule am See.

Zeit zum genießen

Cafés und Restaurants

Was gibt es schöneres, als sich nach einem Spaziergang oder nach sportlicher Betätigung in einem der zahlreichen Cafés und Restaurants verwöhnen zu lassen und zu entspannen.

Vom kleinen Imbiss bis hin zum Steakhaus wird dem Gast für den großen und kleinen Hunger eine kulinarische Vielfalt geboten. Rund um das Hafenbecken bis hin zur Kulturinsel entsteht urbanes maritimes Leben durch attraktive Außengastronomie, vermittelt einen Hauch von Dolce Vita und macht den Besuch des neuen Naherholungszentrums zu einem Erlebnis.